Wer als Dolmetscher erfolgreich arbeiten möchte, der muss einige sehr wichtige Voraussetzungen mitbringen. Dazu gehören nicht nur das perfekte Beherrschen der Ausgangs- und Zielsprache, sondern auch Kenntnisse auf anderen Gebieten sowie ein gutes Allgemeinwissen. Darüber hinaus müssen Dolmetscher in Bruchteilen von Sekunden das richtige Wort finden können. Dabei muss der Inhalt der Originalsätze immer identisch sein.

Das setzt natürlich voraus, dass man in der Lage ist, für längere Zeit konzentriert zu arbeiten und immer die Ruhe zu bewahren, wenn man in stressige Situationen gerät. Außerdem ist es notwendig, sich ständig neuen Situationen anpassen zu können.

Ein Dolmetscher ist viel unterwegs. Es ist daher von Vorteil, wenn man wenige private oder familiäre Verpflichtungen hat, die den Dolmetscher in seiner Tätigkeit einschränken oder behindern könnten. Mobilität ist eine Voraussetzung, die vielen interessanten Optionen Tür und Tor öffnet. Viele entscheiden sich aber auch dafür mit einem Übersetzungsbüro wie der Translate Trade Gmbh zusammenzuarbeiten. Dann werden einem einfach Aufträge je nach Fachwissen z.B. technische Übersetzungen bzw. Dolmetschungen zugeteilt. Somit kann man in vielen Fällen innerhalb von Österreich bleiben.

Koffer schon gepackt

Dolmetscher sitzen häufig auf gepackten Koffern

Wer es geschafft hat und ein gefragter Dolmetscher ist, der kommt in den Genuss einer recht guten Bezahlung. Ein Dolmetscher, der sehr gut qualifiziert ist, kann mit einem Honorar rechnen, dass sich um die 900 Euro täglich bewegt. Natürlich ist das Honorar davon abhängig, über welche zusätzlichen Kenntnisse und Erfahrungen man in bestimmten Fachgebieten verfügt. Wer dann noch in der Lage ist, auch ins Ausland zu reisen, um dort seine Dolmetscherdienste anzubieten, kann mit noch besserer Vergütung rechnen.

Im Laufe der Tätigkeit wird man sich auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisieren müssen. So gibt es Dolmetscher, die nur auf Konferenzen oder geschäftlichen Verhandlungen dolmetschen. Natürlich verfügen sie dann über das notwendige Fachwissen auf diesem Gebiet. Er kennt nicht nur die Terminologien, sondern verfügt auch über Allgemeinwissen und erweitert ständig seinen Wortschatz. Andere Dolmetscher spezialisieren sich auf eine bestimmte Variante des Dolmetschens und bieten nur Konsekutiv- oder Simultandolmetschen an. Das Terminologie-Management ist ein weiteres Fachgebiet, auf das man sich als Dolmetscher spezialisieren kann.

Falls Sie sich für das internationale Übersetzungsbüro Translate Trade GmbH aus Wien interessieren, anbei die Daten:

Translate Trade GmbH
Europaplatz 2 / Eingang 1 / 2. Stock
1150 Wien
Österreich
E-Mail: office@translate-trade.com
Telefon: 01 25391587