Wer eine Fremdsprache lernt, dem kommt es manchmal so vor, als würde er sich nichts merken können. Egal ob in der Schule oder im Sprachkurs, der Erfolg beim Lernen ist wünschenswert, denn er verschafft neben den Kenntnissen auch ein gutes Gefühl.

Wer effizient lernen will, der sollte vermeiden, sich ablenken zu lassen. Das bedeutet, dass man seine ganze Aufmerksamkeit dem Lernstoff widmen sollte. Dinge, die ablenken können, sind das Handy oder das Telefon, der PC, geräuschvolle Mitbewohner, der Fernseher oder das Chatprogramm.

Lernen mit Konzentration

Wer konzentriert lernt lernt besser

Aber nicht nur äußerste Konzentration ist notwendig, auch die optimale Versorgung des Gehirns und des Körpers ist obligatorisch. Regelmäßige Bewegung kann die Leistung optimieren. Auch sollte für genügend Schlaf gesorgt werden. Gesunde Ernährung sollte selbstverständlich sein.

Bevor der Unterricht beginnt, ist es gut, wenn man sich gut vorbereitet. Es reicht schon, wenn man in fünf Minuten den Stoff der vergangenen Unterrichtseinheit noch einmal durchgeht. Eine Zusammenfassung kann hilfreich sein.

Manchmal kommt es vor, dass eine Aufgabenstellung oder eine Frage unverständlich erscheint. In dieser Situation sollte man den Mut aufbringen, den Lehrer zu fragen, auch wenn es von den Mitschülern belächelt werden sollte.

Ein Plan

Manchmal kommt man mit einem Plan schneller ans Ziel

Für optimales Lernen ist Planung das A und O. Da hilft ein Wochenplan, um den Überblick zu behalten. In diesem Plan sollte festgelegt werden, wie viel gelernt werden soll, um das gesteckte Ziel zu erreichen. Das gilt übrigens nicht nur für das Lernen von Sprachen, sondern auch für andere Schulfächer.

Wenn die Woche zu Ende ist, wird der Erfolg bewertet. Man stellt sich die Frage, ob die Ziele erreicht wurden und was man vergessen hat. Wenn Lücken vorhanden sind, sollte überlegt werden, wie diese am besten zu schließen sind. Das trägt man dann in den Plan der nächsten Woche ein. Wer nach diesem Plan arbeitet, wird nach einer gewissen Zeit feststellen, dass der Lernstoff sich quasi von allein verinnerlicht.